• Trinationale Delegation äußert sich im Landtag von Baden-Württemberg zur Neuauflage des Elysee-Vertrags

Trinationale Delegation äußert sich im Landtag von Baden-Württemberg zur Neuauflage des Elysee-Vertrags

Am 21. November 2018 folgte der TEB einer Einladung des Ausschusses für Europa und Internationales in den Landtag Baden-Württemberg, um sich im Rahmen der Neuauflage des Elysée-Vertrages zu äußern. Um den besonderen Charakter unserer trinationalen Region zu unterstreichen, reiste der TEB mit einer trinationalen Delegation an, die sich aus Vertretern aller drei Länder zusammensetzte. Der TEB-Präsident Mike Keller wurde begleitet von Herrn Jean-Marc Deichtmann, Herrn Wolfgang Dietz und Herrn Frédéric Duvinage. Die drei politischen Vertreter begrüßten die Vorüberlegungen für den neuen Elysée-Vertrag, warfen jedoch ein, dass die Sprachausbildung, Mobilität und Infrastruktur und die Sicherheitszusammenarbeit zwischen den Ländern weiter gestärkt werden müssen.

 

Zurück