• Singen für den Frieden - Grenzüberschreitendes Chorprojekt baut symbolisch Brücken über den Rhein

Singen für den Frieden - Grenzüberschreitendes Chorprojekt baut symbolisch Brücken über den Rhein

Flyer Konzert
Flyer Requiem Verdi

Für das binationale Chorprojekt „Cantus Pax Rhenus“, wörtlich „Singen für den Frieden am Rhein“, hat sich das französische Vokalensemble Vocalys aus Saint-Louis mit dem einem Vokalensemble aus Breisach und der Jungen Kammerphilharmonie Freiburg zusammengeschlossen, um zu Gedenken an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren mehrere Friedenskonzerte zu geben, bei denen sie Verdis Requiem zum Besten geben. Der Projektträger Vocalys wurde bei der Antragsstellung für europäische Fördergelder vom Trinationalen Eurodistrict Basel begleitet, was ihm ermöglichte, dass er nun eine Förderung im Rahmen der INTERREG-Kleinprojekte bewilligt bekommen hat.

Das erste Konzert fand am Samstag, den 10. November 2018 um 20 Uhr im Forum in Saint-Louis statt. Am eigentlichen Gedenktag des Waffenstillstands vom 11. November 1918 traten die drei Ensemble im Rahmen einer großen offiziellen Gedenkfeier in Mulhouse auf. Es folgen zwei weitere Auftritte am 17. November in Freiburg und am 18. November im Breisacher Münster.

 

Zurück