Aktuelle Regeln zum Infektionsschutz

Dreiländerbrücke

Regelungen in Baden-Württemberg

Einreise aus Risikogebieten

In Deutschland besteht zurzeit eine Reisewarnung für mehrere Regionen Frankreichs und die Schweiz. Daraus resultiert ein verpflichtender PCR-Test nach der Einreise nach Deutschland und eine Quarantäneverpflichtung. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amts. Regeln für Reisen zwischen den einzelnen deutschen Bundesländern gelten auch für Einreisende aus dem Ausland.

Auch die Region Grand Est und die ganze Schweiz gelten als Risikogebiete. Jedoch haben das Saarland, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg beschlossen, dass die Quarantäne-Verpflichtung für Personen aus den angrenzenden Départements und Kantonen entfällt, wenn der Aufenthalt in Deutschland nicht länger als 24h andauert.

Die deutsche und die französische Polizei haben dieses Dokument veröffentlicht, das sich an Personen aus dem Grenzgebiet richtet, die ins Nachbarland einreisen.

Maskenpflicht

Personen ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr müssen eine nicht-medizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckung tragen:

  • im öffentlichen Personenverkehr, an Bahn- und Bussteigen, im Wartebereich der Anlegestellen von Fahrgastschiffen sowie in Flughafengebäuden,
  • in den Verkaufsräumen von Ladengeschäften und allgemein in Einkaufszentren,
  • in den dem Fußgängerverkehr gewidmeten Bereichen, wie Fußgängerzonen oder Marktplätzen und öffentlichen Einrichtungen sowie öffentlich zugänglichen Bereichen im Freien, soweit die Gefahr besteht, dass der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann,
  • auf allen Groß- und Wochenmärkten, Spezial- und Jahrmärkten, die in geschlossenen Räumen stattfinden,
  • an weiterführenden Schulen, beruflichen Schulen und sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren außerhalb der Unterrichtsräume.

Distanzregeln

Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Versammlungen

Ansammlungen werden auf zehn Personen oder zwei Hausstände begrenzt. Das private Zusammentreffen von Personen wird auf maximal zehn Personen oder zwei Hausstände begrenzt.

Veranstaltungen, die der Unterhaltung und der Freizeit dienen, sind ab dem 2. November untersagt.

Gastronomie und Einzelhandel

Bars und Gastronomie-Betriebe müssen ab dem 2. November schließen. Davon ausgenommen sind die Lieferung und Abholung von Speisen.

Der Groß- und Einzelhandel bleibt offen. In Geschäften darf sich nicht mehr als ein Kunde pro zehn Quadratmeter aufhalten.

Weitere aktuelle Informationen zu den Bestimmungen

Regelungen im Haut-Rhin

In Frankreich ist am 17. Oktober landesweit der gesundheitliche Notstand ausgerufen worden. Ab dem 30. Oktober gilt ein landesweiter Lockdown.

Die deutsche und die französische Polizei haben dieses Dokument veröffentlicht, das sich an Personen aus dem Grenzgebiet richtet, die ins Nachbarland einreisen.

Maskenpflicht

Eine Maskenpflicht ab 6 Jahren gilt

  • in den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn, Flugverkehr, Taxis, Trams etc.),
  • in allen geschlossenen Räumen mit Publikumsverkehr,
  • auf Märkten.

Die Präfekten der Départements können in weiteren öffentlichen Räumen eine Maskenpflicht verhängen, wenn es die lokale Situation erfordert.

Das Tragen einer Maske in allen öffentlichen Räumen wird empfohlen, selbst wenn der Mindestabstand eingehalten werden kann.

Distanzregeln

Wo möglich, ist ein Abstand von mindestens 1 Meter zwischen allen Personen einzuhalten.

Versammlungen

Versammlungen im öffentlichen oder privaten Raum sind ab dem 30. Oktober verboten.

Bewegungsfreiheit

Beim Verlassen der eigenen Wohnung ist es ab dem 30. Oktober verpflichtend, eine Bescheinigung auszufüllen, die den Grund des Verlassens der Wohnung angibt. Das Verlassen der Wohnung ist nur aus bestimmten Gründen möglich, beispielsweise zum Einkaufen von Produkten des Grundbedarfs.

Gastronomie und Handel

Alle Bars und Restaurants sind ab dem 30. Oktober geschlossen.

Alle "nicht essentiellen" Geschäfte und Einrichtungen mit Publikumsverkehr müssen schließen.

Weitere aktuelle Informationen zu den Bestimmungen

Regelungen in der Schweiz

In der Schweiz gilt für Einreisende aus bestimmten Gebieten eine Quarantänepflicht. Die aktuelle Liste der Regionen finden Sie auf der Seite des Bundesamts für Gesundheit.

Maskenpflicht

Ab 12 Jahren gilt eine Maskenpflicht

  • in öffentlichen Verkehrsmitteln,
  • in Verkaufslokalen und Einkaufszentren,
  • in Restaurants und Bars, Museen, Kinos, Bahnhöfen und anderen öffentlich zugänglichen Innenräumen,
  • am Arbeitsplatz, wenn der Abstand zwischen den Arbeitsplätzen nicht eingehalten werden kann,
  • in Schulen ab der Sekundarstufe 2,
  • in den Aussenbereichen von Einrichtungen und Betrieben, in belebten Fussgängerbereichen und überall dort, wo der Mindestabstand im öffentlichen Raum nicht eingehalten werden kann.

Distanzregeln

Ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten.

Versammlungen

Spontane Menschenansammlungen von mehr als 15 Personen im öffentlichen Raum sind verboten.

Die Anzahl an Personen für Treffen im Familien- und Freundeskreis im privaten Raum ist auf 10 beschränkt.

Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen sind verboten.

Weitere aktuelle Informationen zu den Bestimmungen

Zurück