Ein neuer Landschaftspark für die Region

Parc des Carrières

Mit der Entstehung eines Natur- und Landschaftsparks macht das IBA-Projekt  "Parc des Carrières" ein bisher durch privaten Kiesabbau und Landwirtschaft geprägtes Gebiet zugänglich. Zwischen den französischen Gemeinden Saint-Louis und Hégenheim sowie den Schweizer Gemeinden Basel und Allschwil entsteht künftig ein neuer Freizeit- und Begegnungsort für die Bevölkerung der zwei Länder.

Eine Besonderheit dieses Vorhabens besteht darin, dass bereits abgebaute Kiesflächen neu gestaltet werden, während der Kiesabbau – und damit die Nutzung der Ressource Kies – auf anderen Flächen noch im Gang ist. Der Park wird zum Pilotprojekt für die Nachnutzung aller Kiesgruben der Region.

Der Trinationale Eurodistrict Basel unterstützt dieses Projekt und sichert die administrative und finanzielle Verwaltung.