• Startschuss für das Projekt AtmoVision

Startschuss für das Projekt AtmoVision

Am 1. Februar 2018haben die Kofinanzierungspartner des Projekts AtmoVision anlässlich einer Pressekonferenz die Projektvereinbarung unterzeichnet und somit den Startschuss für das INTERREG-Projekt gegeben.

Das Projekt AtmoVision, das durch den Fonds EFRE der Europäischen Union über das Programm INTERREG V Oberrhein in Höhe von 750 000 € gefördert wird, hat eine Bestandsaufnahme der Luftqualität im Oberrhein, eine Ursachenanalyse der Luftverschmutzung und die Entwicklung geeigneter Instrumente zur Sensibilisierung der Bevölkerung zum Ziel.

Eine erste Datenbank zur Luftqualität im Eurodistrict Strasbourg-Ortenau wurde 2012-2014 bereits entwickelt.Wenn Sie wissen möchten, wie es bei Ihnen um die Luftqualität bestellt ist, gehen Sie auf Atmo Grand Est .

Zurück